Herr 035 (exPICT2477).jpg
Zeitlarn_Mehrzweckhalle (3).JPG
Regendorf_Badeplatz (2).JPG
Laub (3).JPG
Regen_Flusslandschaften (12).JPG

Wichtige Hinweise

Abgabe von Fundgegenständen:
Fundgegenstände können im Rathaus Zeitlarn (Fundamt) Zimmer 3 EG oder bei der Polizei abgegeben werden.

Aufbewahrungsfrist:
Die Aufbewahrungsfrist für alle Fundgegenstände beträgt ein halbes Jahr.

Aushändigung der Fundsache:
Der Eigentümer kann sein Eigentum gegen Vorlage eines Ausweises im Fundamt abholen. Wird ein Fundgegenstand nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist nicht vom Eigentümer abgeholt, wird der Finder, der den Besitzanspruch angemeldet hat, schriftlich benachrichtigt und kann so den Fundgegenstand abholen.

Fundsache geht in Besitz der Kommune über:
Jeder Fundgegenstand, der nach der Aufbewahrungsfrist nicht an den Eigentümer oder an den Finder zurückgegeben werden kann, geht in den Besitz der Gemeinde Zeitlarn über.

Veröffentlichung der Fundgegenstände:
Im Mitteilungsblatt erfolgt regelmäßig die Veröffentlichung der Fundgegenstände.

Diebstahl von Dokumenten:
Bei Diebstahl von Dokumenten muss dies unverzüglich der Polizeiinspektion Regenstauf Telefon 09402 93110 gemeldet werden, damit diese die gestohlenen Dokumente zur Sachfahndung ausschreiben und so einem eventuellem Missbrauch entgegenwirken kann.

Diebstahl/Verlust eines neuen Personalausweises mit eingeschalteter Online-Ausweisfunktion:
Bei Diebstahl oder Verlust eines Personalausweises mit eingeschalteter Online-Ausweisfunktion (elektronischer Identitätsnachweis eID), muss die Funktion umgehend gesperrt werden. Dies ist wie folgt möglich:
1. telefonischer Sperrnotruf 0180 1333 333 rund um die Uhr (auch aus dem Ausland erreichbar). Kosten 3,9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem Mobilfunknetz. Dazu wird das Sperrkennwort benötigt, dass im PIN-Brief der Bundesdruckerei steht.
2. Die Sperrung kann auch im Rathaus Zeitlarn (Bürgerbüro) erfolgen.
3. Falls der verlorene Personalausweis eine Unterschriftsfunktion (elektronische Signatur) besaß, diese unbedingt beim Anbieter sperren lassen.

Auftauchen des vermeintlich verlorenen Personalsausweises:
1. Dies muss unverzüglich im Rathaus Zeitlarn (Bürgerbüro) gemeldet werden. Die Meldung kann telefonisch erfolgen unter 0941 69693-11 oder -15.
2. Liegt eine Sperrung vor, kann diese jederzeit wieder rückgängig gemacht werden, was aus Sicherheitsgründen nur persönlich erfolgen kann.

Entlaufene Tiere:
Rechtlich gesehen sind entlaufene Tiere auch "Fundsachen", die meist im Tierheim Regensburg Telefon 0941 85271 oder 0941 82145 abgegeben werden.